Effektives Bauchmuskeltraining – Wichtige Infos

Die Sommer-Saison ist nicht mehr weit. Wer an seiner Schwimmbad-Figur noch arbeiten möchte, sollte spätestens jetzt damit anfangen. Allen voran mit einem effektiven Bauchmuskeltraining. Doch woraus besteht eigentlich ein effektives Bauchmuskeltraining? Wir haben einmal mit dem Thema beschäftigt und erläutern, was Du wissen musst, um bis zum Sommer einen flachen Bauch zu bekommen und etwas abzunehmen.

Wie die Bauchmuskulatur aufgebaut ist

effektives BauchmuskeltrainingUm ein effektives Bauchmuskeltraining zu unternehmen, muss man erst einmal wissen, woraus die Bauchmuskeln überhaupt bestehen. Denn nicht nur die typischen Sit-Ups sind der Kern der Sache. Die Bauchmuskulatur ist sehr viel komplexer. Und zwar verläuft sie zwischen dem Brustkorb und dem oberen Beckenrand, erstreckt sich über die Körperseiten, bis hin zur Lendenwirbelsäule. Die Muskeln verlaufen in diesem Bereich sowohl gerade als auch quer, sowie schräg. Durch sie bildet sich die Form der Taille und sie trägt dazu bei, dass man das bekommt, was wir unter dem Begriff ‚Waschbrettbauch‘ kennen. Ein regelmäßiges Training dieser Muskeln ist nicht nur für den Sommer schön, sondern auch im ganzen Jahr. Denn trainierte Bauchmuskeln sehen nicht nur gut aus, sie sind auch gesund. Sie entlasten die Wirbelsäule und schützen die darunterliegenden Organe. Somit sind sie auch verantwortlich für die Körperhaltung. Als Ausgleich ist zudem ein Rückenmuskeltraining empfehlenswert.

 

Die unterschiedlichen Formen des Trainings

Ein effektives Bauchmuskeltraining kann in zwei unterschiedlichen Formen stattfinden. Entweder über statische Übungen oder ein dynamisches Training. Je nachdem, wofür man sich entscheidet, unterscheidet sich das Bauchmuskeltraining ein wenig. Doch grundsätzlich ist es immer dasselbe, sofern man die Übungen richtig durchführt. So sollte man beispielsweise vorher immer ein Warm-up unternehmen, welches die Muskeln vorbereitet. Fünf bis 10 Minuten sind hierfür ideal. Danach unternimmt man den Muskelaufbau, woraufhin dann der Cool-Down folgt. Dieser Ablauf ist immer gleich und sollte auch nicht in anderer Reihenfolge stattfinden. Die richtige Belastung erfolgt über die Kraftausdauer und die Maximalkraft. An diesen beiden Punkten sollte man sich orientieren, wenn es darum geht, wie hoch man sich belastet. Als Anfänger sind beispielsweise 1 bis 3 Sätze ideal, die Wiederholungszahlen liegen bei 15 bis 20. Für Fortgeschrittene dürfen es auch 3 bis 5 Sätze sein. Zwischen den jeweiligen Sätzen ist außerdem eine Pause von etwa 30 bis 60 Sekunden empfehlenswert.

 

Das Vorgehen für effektives Bauchmuskeltraining

Ein effektives Bauchmuskeltraining kann nur dann erfolgreich sein, wenn man das Training mit der Zeit ein wenig steigert. Denn sonst stagniert der Körper, kann sich nicht weiterentwickeln und die Muskeln bleiben dort wo sie sind. Eine Leistungssteigerung erfolgt nur dann, wenn man die Sätze mit der Zeit erhöht und die Wiederholungen. Außerdem ist es immens wichtig, in die jeweiligen Übungen Variationen mit einzubringen, da sich der Körper auf lange Sicht auch an das Training gewöhnen kann und somit wiederum eine Stagnierung erfolgt. Eine Verkürzung der Pausen dagegen ist nicht unbedingt empfehlenswert. Übrigens: Wer denkt, er müsse das Training auch auf mehr als 3 Tage die Woche erhöhen, irrt! Ebenso wichtig ist es ebenfalls, die nötige Regeneration erfolgen zu lassen. Denn in dieser Zeit bilden sich erst die Muskeln. Apropos: Eine ausgewogene Ernährung gehört ebenfalls dazu und sollte beachtet werden!

Zusammenfassung
Datum
Produkt
effektives Bauchmuskeltraining
Bewertung
51star1star1star1star1star

Ist dies auch interessant?

Muskelaufbau bei Frauen

Muskelaufbau bei Frauen – Unsere Tipps

Wenn es um den Muskelaufbau geht, verzweifeln manche Frauen relativ schnell, da sie nicht wissen, ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen