Eiweißhaltibe Lebensmittel Liste und Empfehlungen

Eiweißhaltige Lebensmittel gehören mit zu den wichtigsten Elementen in der Ernährung. Denn sie sorgen dafür, dass die Muskeln genügend Bausteine erhalten, um die Energie aufrecht zu erhalten. Man bezeichnet sie auch gerne als Proteine. Doch nicht jedes eiweißhaltige Lebensmittel kann vom Körper auch genau gleich verwertet werden. Wir haben uns einmal damit beschäftigt, wie eiweißhaltige Lebensmittel auf den Körper reagieren, wofür sie eingesetzt werden und haben eine Liste mit eiweißhaltigen Lebensmitteln für Sie aufgestellt.

 

Die Aufgaben von Eiweiß

eiweißhaltige LebensmittelEiweiß hat im Körper zwei Aufgaben: Es sorgt dafür, dass die Muskeln genügend Energie erhalten, aber gleichzeitig auch dafür, dass der Körper abnehmen kann. Um Muskeln aufzubauen, wandelt der Körper das Eiweiß in der Nahrung in Proteine um und transportiert diese in die Muskeln, um dort genügend Reserven zu erhalten, die der Mensch am Tag verbraucht. Es wird somit ein Pegel geschaffen, der dafür sorgt, dass immer genügend Energie vorhanden ist, um so wenig Muskelmasse wie möglich abzubauen. Erhält der Körper auf Dauer nicht genügend Proteine, kommt es zum Muskelschwund. Beim Abnehmen hilft das Eiweiß insofern, dass man mit ihm kalkulieren kann. Die Menge an Kalorien pro Tag wird genau aufgestellt und somit dazu genutzt, um auch ein paar Pfunde los zu werden. Daher ist es immens wichtig, immer darauf zu achten, wie viel Eiweiß man zu sich nimmt. Eiweiß ist neben Kohlenhydraten und Ballaststoffen das wichtigste Element, welches der Körper über die zugeführten Lebensmittel aufnimmt.

 

In welchen Lebensmitteln steckt Eiweiß?

Eiweißhaltige Lebensmittel nehmen wir im Grunde so gut wie jeden Tag zu uns. Doch nicht immer ist es genügend, um den Pegel im Körper zu halten. Daher ist es wichtig zu wissen, in welchen Lebensmitteln Eiweiß überhaupt enthalten ist. Hier einmal eine kleine Liste mit 10 Lebensmitteln, die besonders eiweißhaltig sind:

  1. Quark: vielseitig, voll von essentiellen Aminosäuren und L-Leucin
  2. Geflügelfleisch: fett- und cholesterinarm, 125 Gramm enthalten 30 Gramm Eiweiß
  3. Keime: Getreidekeimlinge sind fettarm, lassen sich perfekt im Salat anwenden
  4. Tofu: besonders wichtig für Vegetarier. Das aus Soja gewonnene Produkt ist vielseitig verwendbar
  5. Eier: Bei Eiern dürfte es klar sein, dass sie Eiweiß enthalten. Ein Ei pro Tag ist ideal.
  6. Fisch: Fisch ist sehr eiweißhaltig, 50 Gramm Eiweiß pro Portion genügen, leicht verdaulich
  7. Meeresfrüchte: hierzu gehören Muscheln, Garnelen und Krebse, mager, enthalten Jod und nur sehr wenig Cholesterin
  8. Fleisch: hierzu gehört beispielsweise mageres Rindfleisch wie Steaks, Filet und Tartar
  9. Fettarmer Käse: Sauermilchkäse insbesondere, steigert die Fettverbrennung enorm
  10. Linsen: gehören zu den Hülsenfrüchten, die man vielseitig verwenden kann und die den Stoffwechsel anregen

Generell gehören beispielsweise Hülsenfrüchte zu den eiweißhaltige Lebensmittel, die man in so gut wie jeder Mahlzeit anwenden kann. Fleisch sollte mit Bedacht ausgesucht werden. Neben Geflügel- und Rindfleisch gehört beispielsweise auch Lammfleisch mit dazu, wird aber nicht unbedingt von jedem gerne gegessen. Ein wichtiger Punkt bei der Zusammenstellung eiweißhaltiger Nahrung ist die Sache, dass der Körper auch genügend Stoffe enthält, um den Stoffwechsel am Laufen zu halten. Denn je nach Stoffwechseltyp beeinflusst dies auch gleichzeitig den Vorgang, ob man abnimmt, oder nicht, Muskeln aufbauen kann, oder nicht.

 

Eiweißhaltige Lebensmittel bei Diäten

Eiweißhaltige Lebensmittel spielen auch in Diäten und Abnehmprogrammen eine große Rolle. Beispielsweise werden gerne sogenannte Eiweißshakes eingesetzt, um sogar ganze Mahlzeiten zu ersetzen. Wer eine solche Diät beginnt, wird zunächst mit Produkten wie Almased oder Yokebe konfrontiert. Diese Mittel sind auf dem Markt sehr beliebt, wenn es darum geht, ein paar Pfunde los zu werden. Die Diät läuft so ab, dass zunächst einige der täglichen Mahlzeiten durch diese Eiweißdrinks ersetzt werden. Mit der Zeit reduziert man diese und ersetzt sie wieder durch gewöhnliche Nahrung. Hat sich der Körper erst einmal darauf eingependelt, sollte man ihn langsam absetzen und gleichzeitig sein Vorhaben durch ein Sportprogramme ergänzen. Nur mit der Hilfe eiweißhaltiger Lebensmittel ist der Körper meist nicht in der Lage, um abzunehmen. Eiweiß kann dem Körper jedoch dabei immense Hilfestellungen leisten und dafür sorgen, dass er die Pfunde abnimmt, die er zugenommen hat. Den Stoffwechsel dabei anzuregen ist selbstverständlich ebenfalls wichtig und sollte essentiell sein, um eine weitere Abnahme zu gewährleisten und einen späteren möglichen Jojo-Effekt vorzubeugen. Nur wer dafür sorgt, dass sein Stoffwechsel einwandfrei funktioniert, der kann auch davon ausgehen, dass er auf Dauer die gewünschten Pfunde loswird und sie dann auch nie wiedersieht.

Ist dies auch interessant?

Getränke - Stoffwechsel anregen

Welche Getränke regen meinen Stoffwechsel an?

Lebensmittel beeinflussen unseren Stoffwechsel ungemein. Daher ist es wichtig, genau zu wissen, mit welchen Lebensmitteln ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen