Po Übungen

Po ÜbungenEin knackiger Po ist nicht nur schön anzuschauen, sondern auch ein Zeichen für eine gesunde Lebensweise. Denn er wird eigentlich nur schön, wenn man ihn richtig behandelt. Um das Aussehen des Pos zu verändern, gibt es verschiedene Po Übungen, die man unternehmen kann, um aus einem schlaffen Poppes einen richtigen Knackpo zu machen, mit dem man – wie man so schön sagt – Nüsse knacken kann. Wir haben einmal alles zusammengefasst, was man über Po Übungen wissen muss.

Die richtigen Po Übungen sind nur Teil des Ganzen

Um einen knackigen Po zu erlangen ist es wichtig, die richtigen Übungen zu unternehmen. Doch bringt es insgesamt nichts, wenn man den Rest des Körpers vernachlässigt und nur den Po trainiert. Daher ist es bei dem Thema Sport und Fitness immer empfehlenswert, ein Ganzkörpertraining anzustreben. Das sei vorher gesagt. Trotzdem gibt es genügend Übungen, die den Po so richtig knackig machen, so dass das Training Wirkung zeigt und man insgesamt einfach nur gut aussieht. So ist beispielsweise in den folgenden Trainingsprogrammen ein Teil an Po Übungen untergebracht, die man sehr gut zu seinem Vorteil nutzen kann:

  1. Bodywork360 Shred - Das Fitnessprogramm von Karl Ess mit Workouts, eigener Software, individuellen Ernährungsplänen uvm.
  2. Gymondo - Das Online Fitness Programm mit über 200 Workouts und kostenloser Testphase
  3. Mach dich Krass - Das Fitnesstraining von dem Sänger und Pro Sieben Moderator Daniel Aminati
  4. 10 Weeks Body Change - Auch bekannt unter dem Namen "I make you Sexy" von Detlef Soost

Selbstverständlich spielen auch noch andere Elemente eine große Rolle, um einen schönen Po zu erlangen. So ist beispielsweise auch die Ernährung wichtig, da sie auch dafür sorgt, ob sie auf dem Hintern ihre Polster hinterlässt, oder eben nicht.

Gängige Po Übungen

Selbstverständlich gibt es einige Po Übungen, die eigentlich immer funktionieren oder dazu beitragen, dass ein Po so richtig an Form gewinnt. Nur einmal als Beispiel:

  • Kniebeugen mit der Langhantel
  • Ausfallschritt mit Langhantel
  • Hüftstoß
  • Hüftstrecker
  • Übungen mit dem Kettlebell
  • Cable-Pull Übungen

Wichtig ist dabei grundsätzlich, dass die Übungen richtig ausgeführt werden, da sie sonst nicht zum gewünschten Ziel führen. Daher ist es sinnvoll, sie sich zu Beginn von einem Profi zeigen zu lassen, oder genügend Informationen dazu zu sammeln. Trainingsgeräte sind nur begrenzt erforderlich, manche brauchen gar keine, andere wiederum schon. Beim Hüftstrecker reicht beispielsweise ein normaler Gymnastikball, um die Übungen richtig auszuführen.

Welche Muskeln gehören eigentlich dazu?

Po Übungen sind schön und gut, weiß man jedoch nicht, welche Muskeln eine Rolle spielen, bringt das ganze Training nichts, weil man nicht weiß, auf welche man sich konzentrieren muss. Prinzipiell gehören zum Po die großen, mittleren und kleinen Gesäßmuskeln, die dafür ausschlaggebend sind, ob der Po knackig ist, oder eher schlaffe Erscheinung hat. Faktisch gesehen ist der große Gesäßmuskel sogar der größte Muskel den man hat, ebenso der zweitkräftigste. Er liegt mehr oder weniger über den anderen Muskeln und stabilisiert zusätzlich den Oberschenkel. Der mittlere Gesäßmuskel stabilisiert das Becken, während der kleine Gesäßmuskel sich um die Hüften kümmert.

Fazit – Po Übungen sind durchaus sinnvoll

Besonders wenn man sich den letzten Absatz durch den Kopf gehen lässt, ist es immer sinnvoll, den Po zu trainieren und ihn möglichst gut straff zu halten. Denn die Muskeln in ihm übernehmen eine wichtige Aufgabe im Bereich der Hüfte und des Oberschenkels. Die richtigen Übungen sind ganz einfach und ohne viel Aufwand zu erledigen und in so gut wie jedem Sportprogramm enthalten.

Ist dies auch interessant?

Muskelaufbau bei Frauen

Muskelaufbau bei Frauen – Unsere Tipps

Wenn es um den Muskelaufbau geht, verzweifeln manche Frauen relativ schnell, da sie nicht wissen, ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen