Stoffwechsel anregen durch Lebensmittel Top 10

Den Stoffwechsel anregen können einige Dinge. Vor allem jedoch Lebensmittel. Sie haben manchmal noch mehr Einfluss auf den Stoffwechsel als jede Bewegung. Denn sie wirken auch von innen heraus, was sie so wichtig im Zusammenspiel bei Diäten macht. Grundsätzlich sind vor allem einige ballaststoffhaltige Kohlenhydrate empfehlenswert, welche aus Getreide stammen, Hülsenfrüchte und Gemüse. Des Weiteren sollte die Ernährung ein gutes Eiweiß enthalten, welches in Geflügel, Fisch und fettarmen Milchprodukten enthalten ist. Pflanzliche Öle sind tierischen Fetten eher vorzuziehen, vor allem, wenn sie aus guter Qualität stammen. Die besten Lebensmittel sind naturbelassen und besitzen dadurch einen hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt. Hier kommen die Top-10 der besten Möglichkeiten, womit Sie Ihren Stoffwechsel anregen durch Lebensmittel.

Die Liste der Top-10 Lebensmittel

  1. ChiliChili: Sie sind zwar scharf, aber sind auch in etwas milderer Form erhältlich. Sie sind bereits in kleineren Mengen sehr anregend für den Stoffwechsel und somit einer der Vorreiter im Bereich des Stoffwechsel anregen durch Lebensmittel. Chilis enthalten den wichtigen Stoff Capsaicin. Dieser wirkt sich nicht nur im Bereich der Lebensmittel und bei der Abnahme positiv aus. Dieser Stoff ist häufig auch in Wärmepflastern enthalten, welche den Rücken wieder in Schwung bringen (was nur wenige wissen, wenn sie sich das Pflaster auf den Rücken kleben). Der Stoffwechsel wird kurzfristig in eine regelrechte Thermogenese gezwungen und kann somit um bis zu 25 Prozent angekurbelt werden. Der Stoffwechsel wird erhöht und somit mehr Kalorien verbrannt.
  2. ZitroneZitronen: Sie sind zwar ziemlich sauer, kurbeln jedoch den Stoffwechsel erheblich an und somit auch die Fettverbrennung. Innerhalb von Zitronen ist Vitamin C enthalten, welches für den Körper generell sehr wichtig ist. Den Stoffwechsel anregen durch Lebensmittel kann man bei diesen Früchten jedoch durch das Noradrenalin, welches sich in jeder Zitrone verbirgt. Dieser Stoff ist ein Hormon, welches im Körper die Aufgabe übernimmt, Fett zu verbrennen. Allerdings sollten Zitronen mit Bedacht angewandt werden. Wer zu viel Vitamin C zu sich nimmt, kann dabei eine Vergiftung erleiden.
  3. SeelachsSeelachs: Der Seelachs gehört zur Gruppe der Weißfische und beinhaltet einen sehr hohen Jodgehalt. Jod lässt sich sehr gut zur Gewichtsregulierung einsetzen, weil es auf die Schilddrüse wirkt, die im Körper einige Körperfunktionen, so auch den Stoffwechsel beeinflusst. Vor allem: Lachs lässt sich so vielfältig zubereiten, braten, kochen oder einfach in einem Salat als Beilage nutzen. Seelachs ist zudem noch sehr fettarm und eiweißreich, was wiederum dem Stoffwechsel zuträglich ist.
  4. IngwerIngwer: Wer einmal in eine pure Ingwer gebissen hat, wird wissen, dass sie relativ scharf sein kann und man daher eher auf sie zurückgreifen sollte, wenn man ein ganzes Menü kocht, damit nur der feine Geschmack übrig bleibt. In einer Ingwer sind viele Antioxidantien enthalten, welche die freien Radikale im Körper kontrollieren. Zeitgleich verhindert Ingwer mögliche Krankheiten und wirkt beispielsweise bei Krebs vorbeugend. Eine weitere Eigenschaften von Ingwer ist jedoch, dass sie den Stoffwechsel anregen durch Lebensmittel. Der Kreislauf wird ebenfalls angeregt, somit verbrennt diese Wurzel ohne Weiteres ein paar Kalorien.
  5. ButtermilchButtermilch: Auch wenn einige erst einmal fragen werden, wie man so etwas fetthaltiges in die Ernährung einbinden kann, wobei man doch abnimmt, ist die Buttermilch eines der Milchprodukte, die den Stoffwechsel anregen durch Lebensmittel. Buttermilch liefert viel Kalzium und beugt Übergewicht vor. Ein halber Liter Buttermilch besitzt die Fähigkeit, 75 Prozent des empfohlenen Tagesbedarfs der wichtigen Mineralstoffe abzudecken und ist eigentlich nicht fetthaltig, wenn auch vielfach so propagiert.
  6. KaffeeKaffee: Er wird immer wieder als negativ bezeichnet im Zuge der Gewichtsabnahme. Kaffee kann jedoch den Stoffwechsel anregen durch Lebensmittel. Und zwar so richtig. Innerhalb von Kaffee sind die Stoffe Koffein und das Vitamin Niazin enthalten. Sie verbessern die Fettverbrennung und steigern den Energieumsatz um etwa 100 Kalorien pro Tag. Am Tag ist es also durchaus vertretbar, wenn man zwei Tassen Filterkaffee zu sich nimmt, oder einen doppelten Espresso. Wichtig ist dabei allerdings, dass man ihn schwarz, ohne Milch und Zucker trinkt, da sonst der Effekt prinzipiell verloren geht.
  7. ZimtZimt: Bei Zimt handelt es sich oftmals nur um ein Gewürz, welches im Gebäck zu Weihnachten oder speziellen Gerichten Verwendung findet. Auf den Stoffwechsel hat es jedoch einen erheblichen Einfluss, indem es den Blutzuckerspiegel niedrig hält. So kann der Körper weniger Fett einlagern und man ist vor etwaigen Heißhungerattacken relativ sicher. Man profitiert besonders von diesem Gewürz, indem man täglich etwa 1 bis 2 Gramm davon zu sich nimmt. Man kann Zimt vor allem so vielseitig verwenden. Sowohl im Eiweißshake als auch Kaffee oder unter den Haferflocken ist Zimt ein toller Geschmack.
  8. LammfleischLammfleisch: Beim Lammfleisch ist überwiegend das Filet oder das Kotelett gemeint. Es ist ein Lieferant für L-Carnitin, welches man auch als Nahrungsergänzung zu sich nehmen kann. Im Fettstoffwechsel spielt dieser Stoff eine große Rolle und regt gleichzeitig den Stoffwechsel an. Innerhalb von Studien wurde die Wirkung dieses Stoffs auch wissenschaftlich belegt. Es steigert die Fettverbrennung um etwa 13 Prozent, allerdings nur während einer Aktivität.
  9. KurkumaKurkuma: Dieser Stoff wird innerhalb Deutschlands oder Europas immer öfter als Gewürz benutzt. Kurkuma ist eines der Gewürze, welche häufig innerhalb der asiatischen Küche benutzt werden. Den Stoffwechsel anregen durch Lebensmittel kann dieses Gewürz, indem es den Appetit zügelt und natürlich gleichzeitig das Bauchfett reduziert. Daneben besitzt das Gewürz noch weitere, positive Eigenschaften. Es beugt Entzündungen vor und kann auch bei diversen Krankheiten wie Krebs oder Alzheimer vorbeugend wirken.
  10. EiEier: Eier lassen sich sehr gut zum Frühstück verzehren. Außerdem sind sie ein wichtiger Lieferant von Eiweiß. Sie kurbeln den Stoffwechsel an, weil sie mehr Energie verbrauchen, als wenn man beispielsweise Kohlenhydrate und Fett zu sich nimmt. Innerhalb von Eiern ist Biotin enthalten. Allerdings sollte man immer den Cholesterinspiegel im Auge behalten.

Stoffwechsel anregen durch Lebensmittel 

Fazit

Die 10 genannten Lebensmittel lassen sich perfekt in die tägliche Ernährung einbinden. Sie sind vielfältig zuzubereiten und daher fällt es leicht, den Stoffwechsel anregen durch Lebensmittel. Allerdings gibt es noch weitere Lebensmittel, die es viel leichter machen, den Stoffwechsel anzuregen. Mit dazu gehören beispielsweise Haferflocken, Äpfel und Birnen, also viel Obst und Gemüse. Denn innerhalb dieser Lebensmittel sind ebenfalls Vitamine und Mineralstoffe enthalten, auf die man bei der Fettreduktion zählen kann.

Ist dies auch interessant?

kalorienarme Lebensmittel

Kalorienarme Lebensmittel Infos

Eine erfolgreiche Diät hängt oftmals auch davon ab, welche Lebensmittel während dieser verzehrt werden. Denn ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen