Abnehmen

Flacher Bauch Tipps und Infos

Flacher Bauch

Flacher BauchEin flacher Bauch ist bei Männern und Frauen sehr begehrt. Doch nicht immer erreicht man ihn auch so leicht, wie es sich vielleicht denkt. Um wirklich einen flachen Bauch zu erreichen ist es erforderlich, einige Maßnahmen zu ergreifen. Und dazu gehört nicht nur ein ausgewogenes Sportprogramm.

Flacher Bauch mit dem richtigen Sport

Sport ist wichtig, das ist richtig. allerdings sollte man hier auch die richtigen Übungen machen, um an sein Ziel zu kommen. Ein paar gute Übungen haben wir daher hier zusammengefasst:

  • Bauchlifting: Hierzu geht man auf alle Viere, man zieht den Bauch sanft nach innen, hält ihn für etwa 3 bis 4 Atemzüge und lässt dann kontrolliert wieder los. Zwischendurch kann auch die Wirbelsäule mobilisiert werden, indem man sie beugt und streckt. Davon 5 bis 10 Wiederholungen.
  • Fersendipping: In Rückenlage winkelt man die Beine an, zieht eines näher zum Körper, so dass die Ferse förmlich über der Kniescheibe des anderen Beins steht und achtet beim einatmen darauf, dass man den Unterbauch einzieht und ruhig weiteratmet. Beim Ausatmen wird ein Bein mit der Ferse voran auf den Boden gesenkt. Anschließend wird das Bein gewechselt. 4 bis 12 Wiederholungen zu 2 bis 3 Sets sind ideal.
  • Taillenformen: In Rückenlage werden die Arme seitlich gestreckt abgelegt. Der Unterbauch wird nach innen gezogen und die Beine werden kontrolliert zu einer Seite gesenkt. Wichtig ist, dass diese Übung vom Becken ausgeht und das Brustbein gehoben wird. Nach 1 bis 3 Atemzügen wird wieder entspannt und es erfolgt ein Seitenwechsel. Dies macht man 20 bis 25 Mal. Ebenso können Übungen wie Crunches in das Workout mit eingebunden werden, denn auch sie wirken sich positiv auf den Bauch aus.

Weitere Empfehlungen von uns:

Angebot
Das Turbo-Stoffwechsel-System von Jasper Caven
Das erwartet dich im Turbo-Stoffwechsel-System von Jasper Caven: ▷ Stoffwechsel boosten ▷ Speckröllchen auf Nimmerwiedersehen ▷ Anti-JoJo-Effekt

Ernährung ist ebenso wichtig

Um einen möglichst flachen Bauch zu erzeugen ist es wichtig, auch die richtigen Lebensmittel zu wählen. Wir haben hier einmal eine Liste der Lebensmittel, die man in der Trainingszeit unbedingt vermeiden sollte:

  • Kohlenhydrate
  • Zucker (Süssigkeiten)
  • Hülsenfrüchte
  • Sprudelwasser
  • Alkohol (insbesondere Bier)

Schon bei diesen fünf Lebensmitteln ist das Risiko gegeben, dass es mit dem flachen Bauch nicht klappt. Kohlenhydrate machen satt, aber sie blähen auch auf, ähnlich wie bei Hülsenfrüchten. Sprudelwasser bläht ebenfalls durch seine Kohlensäure und sollte daher gemieden werden. Die meisten Sportler trinken nur stilles Wasser. Zucker – Hiervon hat man schnell mal zu viel, insbesondere dann, wenn es sich um Süssigkeiten handelt. Gummibärchen sind zwar immer wieder verführerisch, weil sie gut in den Sport passen und leicht zu dosieren sind, doch gut für einen flachen Bauch sind sie nicht. Ebenso wie Alkohol. Dieser besitzt nämlich ungemein viele Kalorien.

Fazit – Gute Kombination hilft

Um einen flachen Bauch zu erreichen ist es immer wichtig, eine gute Kombination aus passendem Sportprogramm und einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zu schaffen. Hierbei gilt es, darauf zu achten, dass gewisse Lebensmittel gemieden werden, um so den flachen Bauch noch etwas mehr zu fördern. Dann sollte das Vorhaben auch nicht so schwer umzusetzen sein. Allerdings ist dann auch noch eine gute Portion vernünftige Disziplin angemessen, was auch nicht unbedingt immer so leicht ist.

About the author

Redaktion

Leave a Comment

*