Wissenswertes

Probiotika Tipps und Infos

Probiotika

ProbiotikaDass ein laufender Stoffwechsel wichtig ist, zeigt sich spätestens dann, wenn man zu viel Kilogramm auf der Waage hat. Denn in den meisten Fällen versagt hier der Stoffwechsel und setzt dort die Pfunde an, wo man sie nicht brauchen kann. Stoffwechselkrankheiten erschweren einem ebenfalls das Leben, wenn sie erst einmal Überhand gewinnen. Und kümmert man sich nicht spätestens dann darum, kommt es mit der Zeit zu noch mehr Problemen. Schlimmstenfalls endet dies mit dem Tod der Person. Doch es gibt noch immer Möglichkeiten, vorzusorgen und es gar nicht erst soweit kommen zu lassen. Und zwar mit Probiotika. Was sich jetzt medizinisch und kompliziert anhört, ist eigentlich ganz einfach. Und daher fassen wir nachfolgend einfach mal alles zusammen, was mit dem Thema zu tun hat.

Was sind Probiotika?

Probiotika ist eine Zubereitung und Ansammlung, die aus Mikroorganismen besteht. Sie sind in unterschiedlichen Lebensmitteln enthalten und besitzen eine gesundheitsfördernde Wirkung. Im Regelfall handelt es sich dabei um Milchsäurebakterien, Hefen, ebenso sind andere Gattungen vertreten, die immer öfter benutzt werden. Sie werden den Lebensmitteln zugesetzt und beeinflussen auf positive Art die Darmflora, die selbst mit Mikroorganismen umgeht, um den Kreislauf instand zu halten. Sehr bekannt dürfte darunter der sogenannte probiotische Joghurt sein, welcher mit einer gewissen Bakterienkultur angereichert wurde. Eine weitere Variante sind unterschiedliche Milchprodukte, die alle mit einem Probiotika angereichert sind. Das kann Quark, Käse, Speiseeis oder auch Wurst sein. In diesen Lebensmitteln ist häufig der sogenannte Lactobacillus acidophilus enthalten, ebenso wie der Bifidobacterium bifidum. Beide sorgen für einen etwas säuerlichen pH-Wert der Lebensmittel und sind somit hervorragend geeignet, um die Darmflora positiv zu beeinflussen. Ein Beispiel sind folgende Produkte:

Im Laufe der Zeit haben wir und unsere Leser viele Präparate zur Gewichtsreduktion getestet und unser Erfahrungen in zahlreichen Testberichten festgehalten. Das effektivste Mittel möchten wir euch heute hier vorstellen. Der gesamten Erfahrungsbericht von Susanne finden Sie hier.

Angebot
2 PACKUNGEN PhenQ Anbehmpillen + 1 GRATIS (3 MONATE)

PhenQ’s einzigartige Formel nutzt eine wirkungsvolle Mischung aus bewährten Inhaltsstoffen, entwickelt um:
▷ Fettverbrennung anzukurbeln
▷ Appetitkontrolle zu gewährleisten
▷ das Energieniveau zu steigern.

Die Wirkung von Probiotika

Doch was bewirken diese Bakterien eigentlich? Die gesundheitsfördernde Wirkung ist wissenschaftlich nachgewiesen, es hängt jedoch vom Stamm ab, welche Aufgaben sie übernehmen. So werden sie regelmäßig für unterschiedliche Krankheiten eingesetzt, um diese angemessen zu behandeln, ehe man auf stärkere Mittel zugreift. So beispielsweise gegen:

  • Gastroenteritis
  • Reizdarmsyndrom
  • Bluthochdruck
  • Verstopfung

Ebenso ist es ein wirksames Mittel, um bei Laktoseintoleranz die Verdauung von Laktose besser zu gewährleisten, ohne mit Durchfall zu reagieren. Außerdem werden die Bakterien teilweise auch in unterschiedlichen Medikamenten eingesetzt, um entsprechende Krankheiten zu heilen. Auch schwerwiegendere Fälle lassen sich behandeln. Dazu gehört beispielsweise:

  • unterschiedliche Durchfallerkrankungen
  • chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
  • Allergien und Infektionen bei Frühgeborenen
  • Infekte
  • Vorbeugung bei Neurodermitis

In diesem Fall werden die Probiotika mit Hilfe von Medikamenten in den Organismus eingebracht, welche häufig noch mit anderen Wirkstoffen arbeiten, um entsprechende Probleme in den Griff zu bekommen.

Fazit – Nützlich für den Darm

Wer mit dem Stoffwechsel Probleme hat, hat nicht unlängst auch Schwierigkeiten mit der Verdauung oder dem Darm. In diesem Fall sind Probiotika eine gute Möglichkeit, um den Zustand wieder in den Griff zu bekommen. Sie sind daher sehr empfehlenswert als Anfangsbehandlung, wenn Probleme bereits bestehen und diese noch nicht allzu fortgeschritten sind. Doch auch in schwerwiegenderen Medikamenten sind die Bakterien häufig vertreten, wo man sich ihre Fähigkeiten zunutze macht und dafür sorgt, dass alles wieder einen geregelten Ablauf bekommt.

About the author

Redaktion

Leave a Comment

*