Sport und Fitness

Cardiotraining auf nüchternen Magen – Unsere Tipps

Cardiotraining Tipps

Cardiotraining TippsIn der Regel wird immer wieder empfohlen, dass ein Training erst nach einer anständigen Mahlzeit möglich sein sollte, oder überhaupt empfehlenswert ist. Innerhalb der letzten Jahre wird jedoch immer wieder das Cardiotraining auf nüchternem Magen ins Gespräch gebracht, was ebenfalls effektiv, oder sogar noch effektiver sein soll. Doch was genau ist eigentlich dran, an dieser Aussage?

Zunächst lässt sich sagen, dass diese Aussage hauptsächlich aus dem Bereich der Bodybuilding-Kultur kommt und besonders von jenen, die an Wettkämpfen teilnehmen. Im Vordergrund steht hierbei der Fettabbau, welcher auch bei der Gewichtsreduktion eine Rolle spielt. Für diesen sind jedoch unterschiedliche Schritte nötig und zwar:

  • Mobilisierung des Körpers
  • Transport der Stoffe im Körper
  • Oxidation (die Verbrennung im Körper)

Gespeichertes Fett soll aus den Zellen transportiert werden, was damit zusammenhängt, dass Insulin und Katecholaminen richtig gesteuert werden. Ebenso spielen Wachstumshormone, der Cortisolspiegel im Blut und weitere Stoffe eine Rolle. Hartnäckiges Fett macht jedoch Probleme beim Transport, die Durchblutung ist daher oftmals beeinträchtigt und verhindert den Abbau. Wer stark übergewichtig ist, dessen Fettsäureoxidation ist zusätzlich beeinträchtigt.

Für wen ist Cardiotraining auf nüchternem Magen geeignet?

Prinzipiell ist es so dass Menschen, die ohnehin schon schlank sind und noch schlanker werden möchten, immer Probleme damit haben, diese Faktoren in Einklang zu bringen, ebenso besonders übergewichtige Menschen. Ein Cardiotraining auf nüchternem Magen ist bei diesen Personengruppen – konsequent ausgeführt – zielführend und durchaus geeignet, um den Transport der Stoffe und auch die Durchblutung zu fördern. Bei besonders übergewichtigen Menschen sind allerdings zusätzlich noch andere Strategien erforderlich, wozu beispielsweise eine gesündere Ernährung gehört. Doch dies ist ein anderes Thema. Selbstverständlich gibt es immer gewisse Risiken, über die man sich im Klaren sein sollte. So verursacht das Cardiotraining auf nüchternem Magen eine hohe Strapaze. Ebenso ist es möglich, dass mittels dieses Trainings Muskelgewebe abgebaut wird. Schwindelgefühle und Übelkeit sind ebenso Nebenwirkungen, die dabei entstehen können. Daher sollte man sich nicht überfordern, sondern es ausprobieren, ob der Körper es mitmacht. Manche Menschen hingegen haben keinerlei Probleme damit. Hier findest Du übrigens ein paar Produkte, die dich dabei unterstützen können, den ebenso folgenden Nachbrenneffekt zu verbessern:

Im Laufe der Zeit haben wir und unsere Leser viele Präparate zur Gewichtsreduktion getestet und unser Erfahrungen in zahlreichen Testberichten festgehalten. Das effektivste Mittel möchten wir euch heute hier vorstellen. Der gesamten Erfahrungsbericht von Susanne finden Sie hier.

Angebot
2 PACKUNGEN PhenQ Anbehmpillen + 1 GRATIS (3 MONATE)

PhenQ’s einzigartige Formel nutzt eine wirkungsvolle Mischung aus bewährten Inhaltsstoffen, entwickelt um:
▷ Fettverbrennung anzukurbeln
▷ Appetitkontrolle zu gewährleisten
▷ das Energieniveau zu steigern.

Warum ist Cardiotraining auf nüchternem Magen so effektiv?

Nicht nur die Fettverbrennung ist entscheidend, wenn es darum geht, warum das Training gerade auf nüchternem Magen so gut ist. Ebenso ist es die bereits kurz erwähnte Nachbrennphase, die bei jedem Training angeschlossen ist und die man voll ausschöpfen kann, wenn man morgens trainiert. Der Nachbrenneffekt ist noch besser, wenn man das Training intensiviert. Dafür muss man nicht unbedingt an seine Grenzen gehen, es genügt häufig schon, wenn man sich morgens aufs Fahrrad setzt, joggen geht, oder anderweitig die Muskeln beansprucht. Auf diese Art lässt sich leicht ein besserer Nachbrenneffekt erzielen und das Cardiotraining auf nüchternem Magen ist umso effektiver. Ebenso sprechen zahlreiche Trainierende auch von einer höheren Motivation für den Tag, wenn sie ihr Training bereits morgens in aller Frühe durchziehen. Denn durch die Erledigung ist bereits ein Tagespunkt von der Liste gestrichen. Und wer sagt denn, dass man bei einem Cardiotraining auf nüchternem Magen nicht beschauliches leistet?

About the author

Redaktion

Leave a Comment

*