Abnehmen Lebensmittel

Diät Rezepte Tipps und Infos

Diät Rezepte

Diät RezepteBei einer Diät ist es eigentlich gleichgültig, in welcher Form sie daherkommt: ob als Low-Carb, Vegetarisch, nur mit Fleisch, oder anders. Das Problem sind häufig die Gerichte, die mit der Zeit eintönig und langweilig werden. Vor allem weil man mit der Zeit keine Ideen mehr hat, wie man die Lebensmittel die man essen darf, überhaupt noch zubereiten sollte. Daher haben wir mal ein paar Diät Rezepte gesammelt und listen sie hier auf, so dass es viel einfacher wird, sich neue Ideen zu holen.

Gute Diät Rezepte – Worauf achten?

Selbstverständlich sollte man auch bei den Rezepten immer darauf achten, dass sie in einem gleichmäßigen Verhältnis in Bezug auf Kohlenhydrate, Fette oder Eiweiß bestehen. Denn bei zahlreichen Gerichten überwiegt dann das eine oder das andere und genau das ist häufig das Problem. Wir haben uns bemüht, die richtigen Rezepte zusammenzufassen. Ebenso kann aber auch das folgende dabei helfen, die richtigen Rezepte zu bekommen:

Im Laufe der Zeit haben wir und unsere Leser viele Präparate zur Gewichtsreduktion getestet und unser Erfahrungen in zahlreichen Testberichten festgehalten. Das effektivste Mittel möchten wir euch heute hier vorstellen. Der gesamten Erfahrungsbericht von Susanne finden Sie hier.

Angebot
2 PACKUNGEN PhenQ Anbehmpillen + 1 GRATIS (3 MONATE)

PhenQ’s einzigartige Formel nutzt eine wirkungsvolle Mischung aus bewährten Inhaltsstoffen, entwickelt um:
▷ Fettverbrennung anzukurbeln
▷ Appetitkontrolle zu gewährleisten
▷ das Energieniveau zu steigern.

Ausgewogene Rezepte mit Ideen

Eine ausgewogene Mahlzeit muss nicht reich an Kalorien sein und dennoch enthält sie genau die Nährstoffe, die man braucht. Hier mal ein paar Ideen und wie man sie zubereitet:

  • Kürbis-Humus: Bei diesem Gericht kommt es auf 650 Kalorien pro Person, es ist leicht zuzubereiten und perfekt als Brotaufstrich oder Dip. Hierbei wird zunächst der Backofen auf 200 Grad vorgeheizt. Als Kürbis nimmt man am besten einen Hokaido, den man entkernt und in Spalten schneidet. Diese werden dann im Ofen für 25 Minuten weich gegart. Anschließend rausnehmen und abkühlen lassen. Im Anschluss schält man Knoblauchzehen und kombiniert diese zusammen mit Kichererbsen, Tahin und Kreuzkümmel im Mixer, verfeinert das Mus noch mit Sesamöl und püriert so lange, bis eine cremige Masse entsteht. Mit Zitronensaft wird abgeschmeckt. Bei Bedarf Petersilie hacken und unterheben. Anschließend werden noch Möhren, Paprikas oder Gurken in Sticks geschnitten und dazu gegeben. Anschließend kann man genießen.
  • Hirsch-Gulasch mit Paprika und Kartoffeln: Wer es etwas deftiger haben möchte, kann dieses Rezept nutzen. Hierbei wird das Gemüse geputzt, wozu Zwiebeln, Knoblauch und Paprika gehören. Ebenso kann man eine Chilischote beifügen. Diese werden anschließend klein gehackt und in einem Bräter erhitzt. Das Wild hineingeben und etwa 7 Minuten anbraten. Abgelöscht wird mit Tomatenmark, Brühe und Rotwein. Anschließend darf das Ganze im Ofen bei 160 Grad Umluft für 20 Minuten schmoren. Die Kartoffeln werden geschält und in Würfel geschnitten, um anschließend unter das Gulasch gerührt zu werden. Weitere 25 Minuten im Ofen später kann man Milch unterrühren und das Ganze servieren.

Fazit – Für jeden Geschmack etwas

Abschließend lässt sich sagen, dass es für jeden Geschmack das richtige Rezept gibt. Unsere beiden Rezepte stellen alleine schon dar, dass es sowohl leicht als auch deftig geht. Häufig geht man nämlich in der Annahme, dass gerade deftige Gerichte in einer Diät nichts zu suchen haben. Doch oftmals liefern genau sie den nötigen Sättigungsgrad und versorgen gleichzeitig den Körper mit den nötigen Ressourcen um abzunehmen und gleichzeitig Muskelmasse zu erzeugen. Rezepte in diesem Bereich gibt es genug. Man muss sie nur einfach ausprobieren und anschließend richtig genießen.

About the author

Redaktion

Leave a Comment

*