Gewichtsreduzierung mit dem Ergometer

Gewichtsreduzierung mit dem ErgometerDas Thema abnehmen ist in aller Munde, spätestens jetzt im ersten Vierteljahr des neuen Jahres. Doch wie geht man es effektiv an? Reicht eine reguläre Diät oder sollte es etwas mehr sein? Viele kommen auch auf die Idee, sich einen Fitnesstrainer anzuschaffen, idealerweise ein Fahrrad, auch als Ergometer bezeichnet. Dieser kann effektiv dabei helfen, Gewicht zu verlieren und das dauerhaft. Wir haben uns das einmal angesehen, warum das so ist und wie man idealerweise damit immenses Gewicht verliert. Zunächst möchten wir aber noch anmerken, dass es neben dem sportlichen Training noch immer wichtig ist, seine Lebensgewohnheiten stets zu überprüfen. Denn sind diese nicht im Einklang mit dem Sport, bringt auch das ganze Gestrampel nichts.

Warum Gewichtsreduzierung mit dem Ergometer?

Wer ein sportliches Ziel hat und dabei noch abnehmen möchte, kann mit einem Ergometer wunderbare Ergebnisse erzielen. Doch warum genau ist das so? Ein Ergometer besitzt im Idealfall eine computergesteuerte Leistungskontrolle, an der man nicht nur den Puls ablesen kann, sondern auch verschiedene Programme mit diversen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung hat. So lässt sich perfekt daran arbeiten, den Körper mehr zu definieren. Übrigens: Der Ergometer hält auch den Stoffwechsel in Schwung und sorgt dafür, dass er arbeitet. Die Programme eines solchen Fahrrads lassen sich auch manuell beeinflussen, so dass Puls, Herzfrequenz oder Watt eingestellt werden können, nach denen man trainieren können. Man erzielt damit nicht nur die Abnahme von zu viel Gewicht, man kann auch den Herzkreislauf stärken und die Ausdauer steigern. Ein schöner Faktor ist außerdem die Anzeige des Kalorienverbrauchs, der auch über den Monitor abgeliefert wird.

Gewichtsreduzierung mit dem Ergometer – Wie am besten?

Mit dem Ergometer lässt sich am besten abnehmen, wenn man ein gutes Programm hat, mit dem man Schritt für Schritt sein Ziel erreicht. Wer freizeittechnisch trainiert, sollte sich entscheiden, ob er pulsgesteuert vorgeht, oder gezielt Kalorien verbrennt. Bei einem pulsgesteuerten Training kann man gezielt abnehmen, trainiert dabei aber stets am optimalen Belastungsbereich. Wenn der Puls zu niedrig ist, ist das Training auch nicht effektiv. Der Trainingsfortschritt ist suboptimal, daher sollte man auch seine Werte gut genug kennen. Freizeitsportler die abnehmen wollen, sind mit einem längeren Training gut beraten. Sie sollten mindestens 45 Minuten auf dem Ergometer bleiben, mehrmals wöchentlich. So ist der Verbrauch am höchsten. Wer lieber über die Kalorien geht, der kann vorher schon einstellen, wie viele Kalorien er gerne abstrampeln möchte. Fortschrittliche Geräte arbeiten demnach ein Training aus und erhöhen den Schwierigkeitsgrad, bevor sie ihn wieder absenken und schrittweise immer wieder erhöhen. Noch schneller lässt sich abnehmen mit einem Intervalltraining, in dem man zwei Monate mindestens auf dem Ergometer trainiert. Dieses Training ist jedoch häufig für Fortgeschrittene geeignet, da hier hochintensive Phasen und Entspannungsphasen sich abwechseln. Der Kalorienverbrauch ist verstärkt, der Körper profitiert vom sogenannten Nachbrenneffekt. Hier ist mehrmals pro Woche 15 bis 30 Minuten Training angesagt.

Fazit

Abnehmen am Ergometer ist kein Problem, wenn man nach einem strikten Trainingsplan geht und sich entsprechend ernährt. Denn auch Letzteres trägt dazu bei, dass die Pfunde verschwinden und man auf der Waage endlich Ergebnisse zu sehen bekommt.

Ist dies auch interessant?

porridge diät

Porridge Diät Infos und Tipps

Im Rahmen der Porridge Diät nimmt man im Grunde nur gesunde Haferkleie zu sich. Haferbrei ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen