Training mit dem eigenen Körpergewicht

Das eigene Körpergewicht ist ein Geschenk, wenn es darum geht, zu trainieren. Denn die meisten unterschätzen seine Kraft. Wer es mal ausprobiert, wird schnell feststellen, dass er nicht unbedingt dazu in der Lage ist, seinen eigenen Körper zu stemmen, oder nur nach etwas Übung. Wir haben uns einmal das Training mit dem eigenen Körpergewicht vorgenommen und erläutern ein Training, welches jeder zu Hause ausführen kann und entsprechend fit wird.

Voraussetzungen für das Training mit dem eigenen Körpergewicht

Training eigenes KörpergewichtDas Training mit dem eigenen Körpergewicht kann prinzipiell jeder ausführen, sofern er den nötigen Elan und Willen dazu hat. Wichtig ist hierbei immer, dass auch die Voraussetzungen stimmen. Das heißt, es ist auch eine angemessene Ernährung erforderlich, die richtigen Lebensmittel, um den Stoffwechsel anregen zu können. Denn nur ein funktionierender Stoffwechsel ermöglicht den Aufbau von Energie, die durch das Training in Kraft und Muskeln umgesetzt wird. Selbstverständlich sollte auch sein, zwischen den jeweiligen Einheiten Pausen zu machen, um den Körper nicht zu überfordern. Denn nur wer die richtigen Voraussetzungen schafft, wird auch Erfolg mit dem Training haben. Eiweißhaltige Lebensmittel sind ebenso empfehlenswert, weil sie die richtigen Bausteine für das Training bereitstellen können.

Das Training mit dem eigenen Körpergewicht – Übungen

Welche Übungen sich für ein Training mit dem eigenen Körpergewicht eignen, ist nicht so leicht zu sagen. Wichtig ist dabei, dass man sie selbst bewältigen kann, sofern man keine körperlichen Defizite besitzt. So sind beispielsweise Liegestütze für diejenigen, die berufsbedingt immer Schwierigkeiten haben, eine fast unschaffbare Aufgabe. Trotzdem kann es hilfreich sein, es wenigstens zu versuchen. Zudem sich mit der Zeit so viel Kraft aufbaut, dass auch viele Probleme dezimiert werden. Hier ein paar Übungen, die man mit dem eigenen Körpergewicht erledigen kann:

  • Liegestütze
  • Dips
  • Let me Ins
  • Klimmzüge
  • Ausfallschritte
  • Kniebeugen
  • Schwimmer
  • Stehendes Wadenheben

Für keine der genannten Übungen ist auch nur ein Fitnessgerät erforderlich. Bei dem Training mit dem eigenen Körpergewicht werden Rumpf, Schultern, Trizeps, die hinteren Schultern, der Bizeps, Trizeps und der komplette Rücken geschult. Des Weiteren holt man mit ihnen mehr aus Oberschenkeln, dem Po und dem unteren Rücken heraus. Das stehende Wadenheben schult außerdem die komplette Wadenmuskulatur.

Wichtig – Ausführung beachten

Bei jeder dieser Übungen ist es wichtig, sie sich vielleicht über YouTube oder jemand fachkundiges zeigen zu lassen. Denn nur so weiß man, worauf man bei der Ausführung achten muss. Bei jeder Übung, die man im Training vornimmt, sollte man auf eine korrekte Abhandlung der jeweiligen Bewegungen achten. Denn nur so kommt der Reiz der Muskeln auch dort an, wo er hin soll. Das ist erheblich wichtig, wenn es darum geht, die Muskeln zu schulen, sie aufzubauen und fitter zu werden. Generell gilt im Bereich Sport/Fitness, dass nur ein Training was bringt, was wirklich richtig ausgeführt ist. Zudem es auch die Übungen sein sollten, die man richtig zusammenstellt, um einen Erfolg verbuchen zu können.

raining mit dem eigenen Körpergewicht – Fazit

Das Training, welches man auch als Eigengewichtübung gezeichnet, nutzt den Körper als Widerstand und ist insgesamt eine sehr effektive Art, um Ganzkörperfitness und Krafttraining auszuüben. Die Nutzung von Trainingsgeräten oder Gewichten ist nicht erforderlich und wird in der Regel – wenn überhaupt – nur zur Unterstützung eingesetzt. Insgesamt ist dieses Training sowohl für Frauen als auch Männer geeignet, Anfänger und Fortgeschrittene. Wer also den nötigen Elan und die Entschlossenheit besitzt, kann sich ohne Weiteres daran versuchen, ohne ein Fitness-Studio besuchen zu müssen.

Ist dies auch interessant?

Muskelaufbau bei Frauen

Muskelaufbau bei Frauen – Unsere Tipps

Wenn es um den Muskelaufbau geht, verzweifeln manche Frauen relativ schnell, da sie nicht wissen, ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen